Diese Website verwendet Cookies um Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu. Mehr erfahren
Lade Veranstaltungen
Dienstag, 25. Oktober um 19:30 - 20:30

Flinke Wiesel

Am Vortrag der Wieselexpertin Cristina Boschi erfahren Sie, wie die schlanken Mäusejäger leben, wieso sie nur selten zu sehen sind und welche Ansprüche sie an ihren Lebensraum – auch am Pfäffikersee – stellen.

Wiesel -damit sind das Mauswiesel und das Hermelin gemeint. Beiden Wieseln gemeinsam ist, dass sie ein sehr verborgenes Leben führen. Sie haben sich auf die Jagd von verschiedenen Wühlmausarten spezialisiert. Dies widerspiegelt sich in ihrem Körperbau und ihrer Lebensweise. Auf der Jagd nach Mäusen bewegen sie sich vorwiegend unterirdisch in deren Gängen umher, im Winter oftmals unter der Schneedecke. Das Mauswiesel ist übrigens das kleinste Raubtier der Welt. Wenn sich die Wiesel an der Erdoberfläche aufhalten, nutzen sie jede Deckungsmöglichkeit. Es erstaunt deshalb nicht, wenn ihre Anwesenheit kaum wahrgenommen wird. Begegnungen mit diesen kleinen Marderartigen sind nur möglich, wenn die Kulturlandschaft grossräumig ihre Ansprüche erfüllt. Sie sind auf vielfältige, gut strukturierte und vernetzte Lebensräume angewiesen.

Der Vortrag findet am Dienstag, 25. Oktober 2022 von 19:30 – 20:30 Uhr im Naturzentrum Pfäffikersee an der Usterstrasse 31 in Pfäffikon ZH statt. Die Zahl der Teilnehmenden ist beschränkt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter www.naturzentrum-pfaeffikersee.ch oder info@naturzentrum-pfaeffikersee.ch. Die Teilnahme kostet 20 CHF.

Google Map Link

Datum:

Dienstag, 25. Oktober

Zeit:

19:30 - 20:30

Veranstalter:

Naturzentrum Pfäffikersee

Veranstaltungsort:

Naturzentrum Pfäffikersee
Usterstrasse 31
Pfäffikon ZH, 8330 Schweiz