Diese Website verwendet Cookies um Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu. Mehr erfahren
Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Mittwoch, 2. September um 20:00

Film: „And Then We Danced“ – Georgische Tanztradition – contra regenbogenbunte Geschlechtervielfalt

Über den traditionellen Tanz findet der Film einen visuellen Zugang zu Georgiens kulturellen Wurzeln, die teils in grossem Widerspruch zu den Sehnsüchten der heutigen jungen Generation stehen. Das Tanzen liegt Merab und seiner ganzen Familie im Blut. Seit frühester Kindheit tanzt und trainiert er eisern mit dem Ziel, ins georgische Nationalensemble aufgenommen zu werden. Seine Chancen stehen gut bis Irakli, körperlich stärker und männlicher in seinem tänzerischen Ausdruck, ins Jugendensemble eintritt und zu einem starken Konkurrenten wird. Obwohl sie sich als Tänzer rivalisieren, fühlen sich Merab und Irakli magisch voneinander angezogen und kommen sich nicht nur auf der Tanzfläche allmählich näher. Ein grossartiger kleiner Film, der weit mehr ist als die Geschichte eines schwulen Coming-Outs in einer (homophoben) Gesellschaft, die für die regenbogenbunte Geschlechtervielfalt heutiger Zeit noch nicht bereit ist. (OV/d) (Alter: 14/16)

Google Map Link

Datum:

Mittwoch, 2. September

Zeit:

20:00

Veranstalter:

Verein Kultur im Rex

Veranstaltungsort:

Rex im Chesselhuus
Tumbelenstrasse 6
Pfäffikon ZH, 8330 Schweiz