24.07.2020

Gemeindeversammlungen, Regelung zur Genehmigung des Protokolls

Der Gemeinderat hat am 14. Juli 2020 das Verfahren zur Erstellung und Genehmigung des Protokolls zu den Gemeindeversammlungen in Ergänzung von § 6 Abs. 1 GG wie folgt geregelt.

Das Protokoll wird durch den/die Gemeindeschreiber/in an den Versammlungen geführt und danach innert 7 Tagen fertiggestellt und unterzeichnet.

Die an den jeweiligen Gemeindeversammlungen gewählten Stimmenzähler/innen und der/die Versammlungsleiter/in (Gemeindepräsident/Gemeindepräsidentin) prüfen das Protokoll danach längstens innert 14 Tagen auf seine Richtigkeit. Gleichzeitig ist das Protokoll durch diese Personen auch zu unterzeichnen. Danach gilt es als genehmigt.

Der gefasste Beschluss liegt während der Schalteröffnungszeiten in der Gemeinderats­kanzlei zur Einsicht auf und wurde online unter diesem Link publiziert.

Gemeinderekurs

Gegen diesen Beschluss kann innert einer Frist von 30 Tagen von der Veröffentlichung an gerechnet beim Bezirksrat Pfäffikon, Hörnlistrasse 71, 8330 Pfäffikon, schriftlich Rekurs erhoben werden. Die in zweifacher Ausführung einzureichende Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizulegen oder genau zu bezeichnen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Gemeinderat Pfäffikon ZH