Ausfallentschädigung für Kindertagesstätten und Tagesfamilienorganisationen

29.05.20  

Die am 16. März 2020 vom Bundesrat erlassene Notverordnung im Zusammenhang mit dem Coronavirus (Covid-19) hatte auch zur Folge, dass Eltern ihre Kinder nur noch zur Betreuung in Kinderkrippen und Tagesfamilien geben konnten, wenn dies unumgänglich war. Dies bedeutete, dass zwar die Kinder nicht zur Betreuung in die Krippen und Tagesfamilien gebracht werden durf-ten, hingegen aufgrund von bestehenden Verträgen mit den Betreuungsinstitutionen, die Be-treuungsbeiträge der Eltern trotzdem geschuldet blieben.

 

Aufgrund dieser Situation erliess der Regierungsrat des Kantons Zürich die Verordnung über die Ausfallentschädigung zugunsten von Kindertagesstätten und Tagesfamilienorganisationen. Darin ist unter anderem festgehalten, dass:
 

  • die Gemeinden die Trägerschaften von Kindertagesstätten und Tagesfamilienorganisationen auf Gesuch für entgangene Elternbeiträge in der Zeit vom 16. März 2020 bis am 10. Mai 2020 entschädigen
  • die Ausfallentschädigung 80% des Schadens der entgangenen Elternbeiträge abzüglich, Ersatzleistungen, Versicherungsleistungen, andere Erträge, entfallene Ausgaben deckt

 

Der Verband der Gemeindepräsidenten des Kantons Zürich (GPV) empfiehlt darüber hinaus in seinem Schreiben vom 27. April 2020, dass den Eltern die restlichen 20% der Beiträge an die Be-treuungskosten nicht verrechnet werden sollen.

 

Eine erste Anfrage bei den Kinderkrippen in Pfäffikon und dem Tagesfamilienverein Zürcher Oberland ergaben geschätzte Betreuungskosten von mindestens 113`000.00 Franken. Einsparungen ergeben sich allenfalls durch den Wegfall von familienergänzenden Betreuungsbeiträgen in der Höhe von 15`000.00 Franken (pro Monat), da diese im selben Zeitraum ausbezahlt werden.

 

 

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass aufgrund der vorliegenden Verordnungen 80% der Betreuungskosten übernommen werden müssen und die Übernahme der restlichen 20% der Kosten eine Verschuldung dieser Haushalte oder eine Bedürftigkeit verhindert. Aus diesen Gründen empfiehlt es sich, die Kosten vollumfänglich, nach Abzügen gemäss Verordnung, zu übernehmen.

 

Der Gemeinderat stützt die Empfehlung der Sozialbehörde und sichert die volle Kostenübernahme der Betreuungsbeiträge, respektive der Ausfallkosten, gemäss Verordnung des Regierungsrates für die Zeit vom 17. März 2020 bis10. Mai 2020 zu.

 

Link zum Gemeinderatsbeschluss Ausfallentschädigung

 

 

Absage - SRF bi de Lüt - live aus Pfäffikon

 

Das SRF hat der Gemeinde Pfäffikon Ende der letzten Woche mitgeteilt, dass die geplante Sendung "SRF bi de Lüt - live aus Pfäffikon" am 12. September 2020 definitiv nicht stattfinden wird. Seitens SRF haben verschiedene Gründe zu diesem Entscheid geführt:
 

  • die nach wie vor bestehenden Unsicherheiten durch den Corona-Virus
  • die eingeschränkten Möglichkeiten, Berichte über Pfäffikon in den nächsten Wochen und Monaten vorproduzieren zu können
  • die Nachfolge von Nick Hartmann noch nicht bestimmt ist

die noch nötigen Anpassungen am Sendekonzept und die konzeptionelle Einbettung in die übrigen Sendungen "SRF bi dä Lüt" mehr Zeit braucht

 

Der Sendetermin vom 12. September 2020 wird ersatzlos gestrichen. SRF bedauert den Entscheid. Im Prinzip möchte das Fernsehen die Sendung „einfach“ um ein Jahr verschieben. Das heisst, die Gemeinde Pfäffikon käme im September 2021 wieder als Austrageort in Frage. Unter Vorbehalt der allgemeinen Fest-Agenda in Pfäffikon und der Zustimmung des Gemeinderates kann sich das schlagkräftige und motivierte OK den Anlass auch im 2021 vorstellen.

 

 

Freundliche Grüsse

Bennie Lehmann, Gemeindeschreiber-Stellvertreter

Kontakt

Gemeindeverwaltung Pfäffikon
Hochstrasse 1
8330 Pfäffikon
Telefon +41 (0)44 952 52 52
Mail gemeinde@pfaeffikon.ch
Web www.pfaeffikon.ch

Öffnungszeiten

  • Montag und Donnerstag
    08:00 - 12:00 / 13:00 - 18:30 Uhr
  • Dienstag, Mittwoch und Freitag
    08:00 - 12:00 Uhr

Multimedia

Social Media

Hier finden Sie uns:


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by Axians Ruf AG © 2018 | Gemeindeverwaltung Pfäffikon