Sanierung Walliker-/Bodenackerstrasse sowie der Luppmenbrücke

19.03.20  

Weil die bestehenden Werkleitungen in und entlang der Wallikerstrasse sowie in der Boden­ackerstrasse einen dringenden Sanierungsbedarf aufweisen, planen die Gemeindewerke Pfäff­i­kon diese im Abschnitt ab der Weierwiesstrasse bis zur Bodenackerstrasse zu erneuern. Die Fahrbahn ist in diesem Abschnitt in einem kritischen Zustand und eine Gehwegverbindung entlang der Wallikerstrasse fehlt oder ist nur teilweise vorhanden. Es ist sinnvoll, den Strassenbau im Zuge der Werkleitungsbauten, wo nötig, zu erneuern. Die Realisierung des Projekts ist in der Investitionsrechnung 2020 enthalten.


Bushaltestelle Wiesengrund

Die Planung der behindertengerechten Bushaltestelle Wiesengrund gestaltete sich schwieriger als erwartet. Die Verschiebung des bestehenden Fussgängerstreifens in nördlicher Richtung führte dazu, dass zur Verhinderung des Überholens von haltenden Bussen der Bau einer 2.00 m breiten Mittelinsel erforderlich ist. Aufgrund dieser Verbreiterung muss im Bereich der Bushaltestelle Land erworben und auch der bestehende Flurweg in östlicher Richtung verschoben werden. Obwohl der Landerwerb durch flächengleichen Abtausch mit gemeindeeigenem Land erfolgen kann, führen diese zusätzlichen Massnahmen zu Mehrkosten gegenüber dem ursprünglichen Projekt.

 

Die Bauarbeiten starten Ende März und dauern voraussichtlich bis Ende November 2020.

 

Für die Oberbausanierung der Walliker- und Bodenackerstrasse inkl. der teilweisen Erneuerung der öffentlichen Beleuchtung wird ein Objektkredit, im Betrag von 1'086'000.00 Franken netto inkl. MWST bewilligt.

 

Luppmenbrücke

Im Rahmen des Strassensanierungs-Projekts Walliker-/Bodenackerstrasse wurde festgestellt, dass sich das bestehende Brückenbauwerk über die Luppmen in einem sanierungsbedürftigen Zustand befindet.

 

Erste Abklärungen dazu haben ergeben, dass das Bruchsteinmauerwerk lokale Unterspülungen im Sohlenbereich aufweist und die Fugen im Gewölbe stellenweise nicht mehr kraftschlüssig verfüllt sind. Für die Sanierung dieser Mängel wurden entsprechende Offerten eingeholt. Die Sanierung würde demnach rund 115‘000.00 Franken kosten, wobei keine Garantie für eine nachhaltige Instandstellung gewährt werden kann.

 

Aus früheren Unterlagen ist ersichtlich, dass sich die Luppmenbrücke bereits seit Jahren in einem sanierungsbedürftigen Zustand befindet und eine ungenügende Durchflusskapazität für ein 100-jähriges Hochwasser aufweist.

 

Weil eine Sanierung des bestehenden Brückenbauwerks zu keiner nachhaltigen Lösung führt und ausserdem die Durchflusskapazität unzureichend ist, soll ein bewilligungsfähiges und bezüglich Kosten vertretbares Projekt für einen Ersatzneubau erarbeitet werden.

 

Der Kostenvoranschlag für einen Ersatz der bestehenden Luppmenbrücke beträgt insgesamt 298'000.00 Franken exkl. MwSt..

 

Es ist vorgesehen, den Brückenersatz im Zuge der dritten Etappe der Sanierung Wallikerstrasse auszuführen. Dies soll im Zeitraum Ende August bis Ende September 2020 erfolgen. Dabei wird es unumgänglich sein, die Wallikerstrasse für rund zwei Wochen im Bereich der Luppmenbrücke zu sperren. Die Vollsperrung wird voraussichtlich vom 3. – 17. September 2020 erforderlich sein. Ein entsprechendes Verkehrskonzept inkl. der Buslinie 833 wird erarbeitet.

 

Link zum Gemeinderatsbeschluss Sanierung Walliker-/Bodenackerstrasse

Link zum Gemeinderatsbeschluss Sanierung Luppmenbrücke

 

 

Freundliche Grüsse

Bennie Lehmann, Gemeindeschreiber-Stellvertreter

Kontakt

Gemeindeverwaltung Pfäffikon
Hochstrasse 1
8330 Pfäffikon
Telefon +41 (0)44 952 52 52
Mail gemeinde@pfaeffikon.ch
Web www.pfaeffikon.ch

Öffnungszeiten

  • Montag und Donnerstag
    08:00 - 12:00 / 13:00 - 18:30 Uhr
  • Dienstag, Mittwoch und Freitag
    08:00 - 12:00 Uhr

Multimedia

Social Media

Hier finden Sie uns:


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by Axians Ruf AG © 2018 | Gemeindeverwaltung Pfäffikon