Medienmitteilung des Gemeinderates Pfäffikon ZH

15.01.14   Diverse Mitteilungen

Neue Schulräume im Schulhaus Mettlen

Steigende Schülerzahlen sowie neue kantonale Vorgaben verursachen einen zusätzlichen Schulraumbedarf. Das erstellte Konzept zeigt den nötigen Handlungsbedarf in den nächsten Jahren. Geplant ist in einer ersten Phase ein Neubau am Standort der alten Turnhalle Oberstufe Mettlen. Das Bauprojekt beinhaltet Schulzimmer, einen Gruppenraum, Räume für Tagesstrukturen, Sanitäre Anlagen und Lagerräume. Die Kreditvorlage über rund Fr. 3.9 Mio. wird an der Gemeindeversammlung vom 24. März 2014 vorberaten. Die Urnenabstimmung erfolgt am 18. Mai 2014.

Bedingt durch die bauliche Entwicklung der Gemeinde Pfäffikon sind die prognostizierten Schülerzahlen stetig steigend. Verschiedene kantonale Vorgaben für die Schulen, wie die pädagogischen Rahmenbedingungen, die Schulbaurichtlinien und das Volksschulgesetz haben zu neuen Raumbedürfnissen geführt. Auch die Pflicht, ein der Nachfrage entsprechendes Angebot an Tagesstrukturen anzubieten, benötigt zusätzlichen Raum. Das ausgearbeitete Schulraumkonzept zeigt den Handlungsbedarf auf. Als erste Massnahme soll die alte Turnhalle Oberstufe Mettlen einem Neubau mit zusätzlichen Schulräumen weichen.

Das Projekt
Das Projekt ist mit drei Geschossen geplant und sieht zwei Schulzimmer, Räume für Tagesstrukturen, einen Raum für Psychomotorik, ein Naturkundezimmer inkl. Sammlung, einen Gruppenraum, Sanitäre Anlagen und Lagerräume vor.

 

Die Kosten
Die Gesamtkosten für den Rückbau der bestehenden Turnhalle und die Realisierung des Neubaus belaufen sich auf Fr. 3'878'000.--. Über das gesamte Projekt gesehen ist eine Baureserve von Fr. 150'000.-- darin enthalten.

Die Folgekosten beinhalten Abschreibungen und Verzinsung der Investitionen sowie die Aufwendungen für Unterhalt und Betrieb. Nach dem neuen kantonalen Rechnungsmodell HRM2 ergibt dies Folgekosten von jährlich rund Fr. 267'000.--.

 

Die weiteren Schritte
Im 24. März 2014 findet die vorberatende Gemeindeversammlung statt und am 18. Mai 2014 können die Einwohnerinnen und Einwohner an der Urne über die geplante Schulraumerweiterung abstimmen. Die Inbetriebnahme der neuen Schulräume ist auf das Schuljahr 2015/2016 geplant.

 

Gebührenansätze für Lebensmittelkontrollen ab 1. Januar 2015 erhöht

 

Das Lebensmittelinspektorat Winterthur führt seit Jahren die Lebensmittelkontrollen in den Betrieben der Gemeinde Pfäffikon durch. Ab dem 1. Januar 2015 werden die verrechneten Kosten pro Betriebskontrolle Fr. 260.-- anstelle der bisherigen Fr. 190.-- betragen. Hauptgründe für die Erhöhung sind Mehraufwendungen in zeitlicher und administrativer Hinsicht sowie höhere Ausbildungskosten für die Lebensmittelkontrolleure/innen. Gleichzeitig hat der Gemeinderat die Gebührenerträge analog der Stadt Winterthur übernommen. Dadurch werden zukünftig die beanstandeten Betriebe stärker belastet. Unter dem Strich rechnet der Gemeinderat mit Mehrkosten von rund Fr. 2'000.-- pro Jahr.

 

Bezirksratsvisitation 2013

Am 20. November 2013 führte der Bezirksrat wie es alle zwei Jahre üblich ist, eine ordentliche Visitation durch. Schwerpunktmässig sind in den verschiedenen Gemeindebereichen die Archivierungsvorschriften überprüft worden. Der Visitationsbericht des Bezirksrates fällt erfreulich aus.


Pfäffikon, 15. Januar 2014

Kontakt

Gemeindeverwaltung Pfäffikon
Hochstrasse 1
8330 Pfäffikon
Telefon +41 (0)44 952 52 52
Fax. +41 (0)44 952 52 00
Mail gemeinde@pfaeffikon.ch
Web www.pfaeffikon.ch

Öffnungszeiten

  • Montag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 18:30 Uhr
  • Dienstag - Donnerstag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 16:30 Uhr
  • Freitag
    07:30 - 14:00 Uhr

Multimedia

Social Media

Hier finden Sie uns:


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by © 2018 | Gemeindeverwaltung Pfäffikon