Baumersatz beim Palmenkreisel

20.08.19  

Der Baumbestand der Gemeinde Pfäffikon wurde im Rahmen eines Baumkonzeptes katalogisiert. Darin werden unterschiedliche Kriterien wie Art, Alter, Standort, Gesundheits- sowie Unterhaltszustand der einzelnen Bäume festgehalten. Dieses Konzept wurde in Zusammenarbeit mit Fachpersonen erstellt und dient als Grundlage für einen proaktiven Unterhalt sowie einer frühzeitigen Risikobeurteilung.

Die beiden geschützten Bäume, ein Tulpenbaum und der Bergahorn, welche in unmittelbarer Nähe des Palmenkreisels stehen, sind in einem sehr schlechten Zustand. Auf der stark frequentierten Hauptverkehrsachse können mögliche Astbrüche der beiden Bäume nicht toleriert werden. Daher beabsichtigt die Liegenschaftenverwaltung die Fällung vor der kalten und stürmischen Jahreszeit zu veranlassen.

Der schlechte Zustand der beiden Bäume ist mit grosser Wahrscheinlichkeit auf die vergangenen Bauarbeiten im Zusammenhang mit der Verschiebung des Palmenkreisels zurückzuführen. Die Trockenheit der vergangenen Jahre hatte den degenerativen Prozess zusätzlich beschleunigt.

Die Liegenschaftenverwaltung hat einen entsprechenden Antrag zur Entlassung aus dem Schutzinventar beim Bauamt eingereicht. Bei einer positiven Beurteilung erfolgt die Fällung im Herbst 2019.

An einem geeigneteren Standort auf dem gleichen Areal erfolgt eine unmittelbare Ersatzbepflanzung für beide Bäume. Dafür sind einheimische Wildformen des Spitzahorns und der Traubeneiche vorgesehen.


Francesco Attademo
Leiter-Stellvertreter

Kontakt

Gemeindeverwaltung Pfäffikon
Hochstrasse 1
8330 Pfäffikon
Telefon +41 (0)44 952 52 52
Fax. +41 (0)44 952 52 00
Mail gemeinde@pfaeffikon.ch
Web www.pfaeffikon.ch

Öffnungszeiten

  • Montag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 18:30 Uhr
  • Dienstag - Donnerstag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 16:30 Uhr
  • Freitag
    07:30 - 14:00 Uhr

Multimedia

Social Media

Hier finden Sie uns:


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by © 2018 | Gemeindeverwaltung Pfäffikon