Jahresrechnung 2018 mit Ertragsüberschuss

01.04.19  

Die Jahresrechnung der Gemeinde Pfäffikon weist im 2018 einen Ertragsüberschuss von 1,055 Mio. Franken aus. Dank höheren Steuereinnahmen fiel das Ergebnis gegenüber dem Budget 2018 um rund 1.3 Mio. Franken besser aus als geplant.

 

Erfolgsrechnung

Die Jahresrechnung 2018 schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 1,055 Mio. Franken ab. Das Budget war von einem Aufwandüberschuss von 0,244 Mio. Franken ausgegangen. Dem Gesamtaufwand von 67,2 Mio. Franken stehen Erträge von 68,3 Mio. Franken gegenüber. Der Steuerertrag von 41,7 Mio. Franken liegt um 1,96 Mio. Franken höher als budgetiert. Dies hängt vor allem mit höheren Grundstückgewinnsteuern von 1,36 Mio. Franken zusammen. Aber auch die Gemeindesteuern fielen um 0,64 Mio. Franken höher aus als budgetiert.

 

Der Bereich Soziales schnitt um 1,1 Mio. Franken schlechter ab als budgetiert, dies infolge von Mehrausgaben in den Bereichen wirtschaftliche Hilfe und Zusatzleistungen . Im Rückblick erweist sich das Budget als zu optimistisch. Es waren v.a. auch höhere Fallkosten zu verzeichnen.  Infolge der personellen Situation und Krankheitsausfällen resultierten höhere Personal- und Springerkosten. Mehrkosten von 0,5 Mio. Franken mussten auch beim Bereich Gesundheit hingenommen werden. Die Pflegefinanzierungskosten sind weiter steigend. 

 

Bei der Bildung gesamthaft ergaben sich Minderkosten von 0,14 Mio. Franken. Die Mehrkosten bei der Sonderschulung (viele Kindergartenkinder aus dem Schuljahr 2017/18 in externen Sonderschulen) und die Mehrkosten bei der Sekundarschule (zusätzliche Klasse seit dem Schuljahr 2017/18) stehen den Minderkosten der Primarschule gegenüber. Bei der Primarschule führten viele Rückstellungen vor dem Kindergarteneintritt zu Verzögerungen von neuen Kindergartenklassen in den Schuljahren 2017/18 und 2018/19.

 

Die Bereiche Liegenschaften, Sicherheit, Freizeit und Sport, Verkehr, Behörden und Organisation schnitten alle um 0,2 bis 0,35 Mio. besser ab als budgetiert. Dies u.a. wegen des angeordneten „Ausgabenstopps“ des Gemeinderates vom August 2018, da die damalige Hochrechnung von einem Minus über 1,4 Mio. Franken ausging. Mehrerträge bei den Parkgebühren und Bussen sowie weniger Abschreibungen waren beim Bereich Sicherheit der Grund für die Unterschreitung des Globalkredites. Ebenso führte der schöne Rekordsommer im Strandbad Baumen zu einem kleinen Gewinn, was für diese Kostenstelle äusserst aussergewöhnlich ist.

 

Der Personalaufwand liegt mit 14,1 Mio. Franken um 0.68 Mio. Franken über dem Budget. Die Bildung von Rückstellungen für Ferien- und Gleitzeitguthaben sowie Rückstellungen für Teuerungszulagen auf Renten sind die Hauptgründe. Bisher wurden diese Positionen als Eventualverpflichtung im Anhang aufgeführt, gehören aber zu den Rückstellungen. Der Sachaufwand (Betrieb und Dienstleistungen) liegt mit 9.98 Mio. Franken rund 0.35 Mio. Franken unter dem Budget.

 

Investitionen

Die Netto-Investitionen beliefen sich auf 9.14 Mio. Franken und erreichen damit 99,4% des veran-schlagten Gesamtbetrages. Die grössten Investitionen betreffen die Sanierung Klassentrakt Schulhaus Steinacker mit 4,3 Mio. Franken sowie die Sanierung Schulhaus Pfaffberg mit 1,9 Mio. Franken und die Sanierung Kindergarten Mettlen mit 0,9 Mio. Franken. Die Selbstfinanzierung beträgt 5,17 Mio. Franken und deckt die Nettoinvestitionen von 9,14 Mio. Franken nicht ab. Der Selbstfinanzierungsgrad beträgt somit nur rund 54 %.

 

Gesamtwürdigung und Ausblick

Mit dem vorliegenden Jahresabschluss wurden nur noch zwei der drei finanzpolitischen Ziele er-reicht. Der Steuerfuss liegt mit 110% mehr als 5% über dem Kantonsmittel, dieses Ziel wurde verfehlt. Das Nettovermögen wird zur einer Nettoschuld von -2,3 Mio. Franken und liegt noch in der Zielbandbreite. Das Mindestziel für die Selbstfinanzierung (4 Mio. Franken) konnte erreicht werden.

 

Trotz des positiven Ergebnisses wird das Nettovermögen der Gemeinde weiter abgebaut, allerdings etwas weniger stark wie im Finanzplan angenommen.
 

Links zu der Jahresrechnung finden sie hier

 

Freundliche Grüsse

Bennie Lehmann, Gemeindeschreiber-Stellvertreter

Kontakt

Gemeindeverwaltung Pfäffikon
Hochstrasse 1
8330 Pfäffikon
Telefon +41 (0)44 952 52 52
Fax. +41 (0)44 952 52 00
Mail gemeinde@pfaeffikon.ch
Web www.pfaeffikon.ch

Öffnungszeiten

  • Montag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 18:30 Uhr
  • Dienstag - Donnerstag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 16:30 Uhr
  • Freitag
    07:30 - 14:00 Uhr

Multimedia

Social Media

Hier finden Sie uns:


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by Axians Ruf AG © 2018 | Gemeindeverwaltung Pfäffikon