Energiepolitische Massnahmen

17.07.18   Solar-Initiative der EVP soll durch neue energiepolitische Massnahmen abgelöst werden

Die Solar-Initiative der EVP wurde an der Gemeindeversammlung vom 24. September 2012 angenommen. Mit der bis Ende dieses Jahres befristeten Aktion erhalten Hauseigentümer, die eine thermische Solar- oder Fotovoltaikanlage erstellen, Gemeindebeiträge von maximal 10‘000.00 Franken pro Anlage. Die Gemeinde stellt jährlich 100‘000.00 Franken für Beiträge zur Verfügung.

 

Gemeinderat und Werkkommission schlagen vor, die Initiative durch neue energiepolitische Massnahmen abzulösen. Von der Solar-Initiative können nur Hauseigentümer profitieren. Ausserdem sind auch andere Energiegewinnungsanlagen ökologisch und förderungswürdig. Die Nachführung der Energieplanung Pfäffikon hat deutlich gezeigt, dass kurz- und mittelfristig ein Schwerpunkt bei Gebäudesanierungen zur Verbesserung der Wärmedämmung gelegt werden sollte.
 

Energiepolitische Aktivitäten der Gemeinde gemäss Energieplan 2018

Die energiepolitischen Ziele werden in drei Zeithorizonte aufgeteilt: kurzfristige 1-3 Jahre (2019-2022), mittelfristige 3-6 Jahre, langfristige 6-9 Jahr. Die kurzfristigen Ziele wurden wie folgt detaillierter ausgearbeitet.

Titel

Ziel

Massnahmen Bevölkerung

Massnahmen Gemeinde

1. Gebäu-desanierung

Wärme-Endenergie-verbrauch senken nach Zielpfad Energiestrategie 2050 des Bundes

Durchführen von Informationsveranstaltungen / Beratung von Gebäudeeigentümern: Gebäude isolieren, von tieferen Energiekosten, Subventionen und Steuerabzügen profitieren

Gebäude sanieren / isolieren

 

Primärenergieträger wechseln

Anzahl Erdölheizungen reduzieren

Erdölheizungen nach Ablauf Lebensdauer mit Fernwärme / Erdgas / Wärmepumpe ersetzen

2. Foto-voltaik

Zubau auf Zielpfad Energiestrategie 2050 des Bundes

Einfachere Bewilligung, Information

Gemeinde als Vorbild: Installation auf Gemeindeliegenschaften

Weitere Pfuus vom x-Huus Aktionen

3. Öffentli-che Be-leuchtung

Energieeinsparung

-

Umstellung auf LED, Einsatz intelligenter Steuerung, von Subventionen profitieren

4. Elektro-mobilität

Reduktion CO2-Ausstoss im Verkehr nach Zielpfad Energiestrategie 2050 des Bundes

Ladestation, Angebot PV-Laden für Private, Förderung effiziente Fahrzeuge, Beratung/Förderung elektrische / hybrid Fahrzeuge

Neufahrzeuge nach Möglichkeit elektrisch oder hybrid

 

 

 

 

 


 


Damit die Ziele erreicht werden, braucht es den Einsatz der Gemeinde und der Privaten. Obwohl der Bund seit Jahren beachtliche Fördergelder zur Verfügung stellt (CO2-Abgabe), verharrt die Sanierungsrate schweizweit bei 0.9%. Eine lokale Initiative der Gemeinde könnte hier durchaus eine Chance haben, die Gebäudeeigentümer zu motivieren, Sanierungsmassnahmen trotz langfristigeren Payback-Zeiten durchzuführen.

 

Deshalb wollen Gemeinderat und Werkkommission jährlich 50‘000 Franken bereitstellen und den Betrag in die Information und die Beratung der Öffentlichkeit und von Einzelpersonen investieren. Die Wirkung dieser Beratungsleistung soll gemessen werden und die Bevölkerung ist über die gewonnenen Erkenntnisse zu informieren. Auf diese Weise wollen die Behörden die Stimmberechtigten in die Ausrichtung der Energiepolitik miteinbeziehen. Nur gemeinsam lässt sich die Energiestrategie 2050 des Bundes umsetzen.

 

Link zu Gemeinderatsbeschluss neue energiepolitische Massnahmen
(Ablösung Solarinitiative EVP)

http://www.pfaeffikon.ch/files/BXMediaPlusDocument8554file.pdf

 

Link zu Gemeinderatsbeschluss Energieplanung

http://www.pfaeffikon.ch/files/BXMediaPlusDocument8553file.pdf

 

Link zum Energieplan

http://www.pfaeffikon.ch/files/BXMediaPlusDocument8555file.pdf

 

Weitere Konstituierungen

 

Während der Vakanz im Gemeinderat aufgrund des Hinschieds von Hans Paul Gemperli wird das Ressort Liegenschaften und Sicherheit von folgenden Stellvertretern geführt:


- Marco Hirzel (Liegenschaften)
- Lukas Weiss (Sicherheit)

 

Natur- und Denkmalschutzkommission für die Amtsperiode 2018 – 2022


Präsident:            Lukas Steudler, Bauvorstand

Mitglieder:          Silvia Ganther, dipl. Forstingenieurin ETH, Oekologin
                            Christoph Maurer, Architekt HTL
                            Friederike Mehlau Wiebking,
                            Dr. phil. Kunstwissenschafterin, Denkmalpflegerin
                            Michael Scharsach, dipl. Architekt ETH


Freundliche Grüsse

Bennie Lehmann, Gemeindeschreiber-Stellvertreter

Kontakt

Gemeindeverwaltung Pfäffikon
Hochstrasse 1
8330 Pfäffikon
Telefon +41 (0)44 952 52 52
Fax. +41 (0)44 952 52 00
Mail gemeinde@pfaeffikon.ch
Web www.pfaeffikon.ch

Öffnungszeiten

  • Montag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 18:30 Uhr
  • Dienstag - Donnerstag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 16:30 Uhr
  • Freitag
    07:30 - 14:00 Uhr

Multimedia

Social Media

Hier finden Sie uns:


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by © 2018 | Gemeindeverwaltung Pfäffikon