Jahresrechnung 2017

28.03.18   Jahresrechnung 2017 mit 3.1 Mio. Franken im Minus

Die Jahresrechnung 2017 schliesst mit einem Aufwandüberschuss von 3.1 Mio. Franken ab. Das Budget war von einem Fehlbetrag von 0.356 Mio. Franken ausgegangen. Dem Gesamtaufwand von 67.7 Mio. Franken stehen Erträge von 64.6 Mio. Franken gegenüber.

 

Der Fiskalertrag von 36.8 Mio. Franken liegt um 1.56 Mio. Franken tiefer als budgetiert. Dies hängt vor allem mit ausbleibenden Grundstückgewinnsteuern von über 1 Mio. Franken zusammen (Budget-Erhöhung von 0.9 Mio. Franken durch die Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2016 war zu optimistisch). Aber auch die Gemeindesteuern fielen um 0.48 Mio. Franken tiefer aus als budgetiert.

 

Der Bereich Soziales schnitt um 0.15 Mio. Franken schlechter ab als budgetiert, dies infolge von Mehrausgaben im Bereich Zusatzleistungen. Zudem haben Sozialbehörde und Gemeinderat die Einstellung des Arbeitsintegrationsprojektes per 30. September 2017 beschlossen, was zu einmaligen Restrukturierungskosten führte und zu Mehrkosten gegenüber dem Budget von 0.46 Mio. Franken.

 

Mehrkosten von 1.25 Mio. Franken mussten auch bei der Bildung hingenommen werden. Dies infolge ausserordentlich vieler neuer Kinder in externen Sonderschulen, einer Nachverrechnung eines Lehrerlohnes von 2 Jahren durch den Kanton, einer zusätzlichen Klasse ab dem Schuljahr 17/18 und einer externen Schulleitung infolge längerer Krankheit.

 

Erfreulich ist das Ergebnis bei den Liegenschaften – diese schliessen um 0.38 Mio. Franken besser ab. Das bessere Ergebnis ist auf die Integration von Positionen in die koordinierten Massnahmen der Schule zurückzuführen sowie auf tiefere Unterhaltskosten. Dennoch ist die Substanzerhaltung sichergestellt.

 

Ebenso wurde im Geschäftsfeld Sicherheit der Globalkredit um 0.23 Mio. Franken nicht voll beansprucht. Dies aufgrund höherer Einnahmen bei den Parkgebühren und den Bussen.

Nicht zuletzt durfte das Strandbad Baumen eine erfreuliche Saison verzeichnen, wodurch sich das Gesamtdefizit im Geschäftsfeld Freizeit und Sport um 0.21 Mio. Franken verringerte.

 

Der Personalaufwand liegt mit 13.8 Mio. Franken um 0.86 Mio. Franken über dem Budget. Die Mehrausgaben sind durch einen Stellenausbau bei den Zusatzleistungen sowie durch höhere BVK-Beiträge und Rückstellungen von Überbrückungsrenten entstanden. Der Sachaufwand (Betrieb und Dienstleistungen) liegt mit 10.2 Mio. Franken rund 0.2 Mio. Franken über Budget.

 

Investitionen

 

Die Netto-Investitionen beliefen sich auf 5.38 Mio. Franken und erreichen damit 55% des veran­schlagten Gesamtbetrages. Die grössten Investitionen betreffen den temporären Schulraum Sandgrueb mit 3.56 Mio. Franken, die koordinierten Massnahmen Klassentrakt SH Steinacker PS mit 1.3 Mio. Franken sowie die Sanierung Oberwilerstrasse mit 0.36 Mio. Franken und der Sanierung Schulhausstrasse Auslikon mit 0.3 Mio. Franken. Vom Kanton erhielten wir zudem eine Ausgleichszahlung von 1.01 Mio. Franken für den Strassenabtausch Seestrasse / Tumbelenstrasse. Diese Ausgleichszahlung war im Budget 2017 nicht enthalten.

 

Die Selbstfinanzierung beträgt 0.89 Mio. Franken und deckt die Nettoinvestitionen von 5.38 Mio. Franken bei weitem nicht ab. Der Selbstfinanzierungsgrad beträgt somit nur rund 16%.

 

Gesamtwürdigung und Ausblick

 

Mit dem vorliegenden Jahresabschluss wurden nur noch zwei der drei finanzpolitischen Ziele er­reicht. Der Steuerfuss liegt mit 105% weniger als 5% über dem Kantonsmittels, das Nettovermögen beträgt 1.9 Mio. Franken und liegt noch in der Zielbandbreite. Das Mindestziel für die Selbstfinanzierung (4 Mio. Franken) ist um 3.1 Mio. Franken verfehlt worden.

 

Durch das unerfreuliche Ergebnis wird das Nettovermögen der Gemeinde weiter abgebaut. Da weniger investiert wurde als geplant, ist es mit 1.9 Mio. Franken noch rund 1.6 Mio. Franken höher als im Finanzplan prognostiziert.

 

Links zur Jahresrechnung 2017:

Beschluss http://www.pfaeffikon.ch/files/BXMediaPlusDocument8427file.pdf

Weisung: http://www.pfaeffikon.ch/files/BXMediaPlusDocument8428file.pdf

Jahresrechnung: http://www.pfaeffikon.ch/files/BXMediaPlusDocument8429file.pdf

 

Freundliche Grüsse

 

Bennie Lehmann

Gemeindeschreiber-Stellvertreter

Kontakt

Gemeindeverwaltung Pfäffikon
Hochstrasse 1
8330 Pfäffikon
Telefon +41 (0)44 952 52 52
Fax. +41 (0)44 952 52 00
Mail gemeinde@pfaeffikon.ch
Web www.pfaeffikon.ch

Öffnungszeiten

  • Montag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 18:30 Uhr
  • Dienstag - Donnerstag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 16:30 Uhr
  • Freitag
    07:30 - 14:00 Uhr

Multimedia

Social Media

Hier finden Sie uns:


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by © 2018 | Gemeindeverwaltung Pfäffikon