Medienmitteilung: Personal soll 5. Ferienwoche erhalten

22.06.17  

Medienmitteilung des Gemeinderates Pfäffikon ZH

Personal soll 5. Ferienwoche erhalten

Der Gemeinderat will inskünftig allen Angestellten mindestens 5 Wochen Ferien gewähren. Mit dieser Massnahme will er die Gemeinde als Arbeitgeberin attraktiver machen. Im öffentlichen Dienst besteht in verschiedenen Bereichen ein Mangel an Fachkräften. Viele andere Branchen und zunehmend auch Gemeinden gewähren mindestens 5 Wochen Ferien. Die neue Regelung muss von der Gemeindeversammlung noch genehmigt werden.

Die Gemeinde gewährt ihren Angestellten bis und mit dem 49. Altersjahr 4 Wochen Ferien. Mit diesen Anstellungsbedingungen ist sie nicht mehr attraktiv. Der Gemein­derat will das ändern und schlägt deshalb vor, Artikel 66 der kommunalen Verordnung über die Angestellten und das Besoldungswesen anzupassen. Die Neuregelung sieht vor, der grössten Angestelltengruppe der 21 bis 49 Jährigen neu 5 Wo­chen Ferien zu gewähren. Mitarbeitende ab Alter 50 haben 6 Wochen Ferien. Auch die Lernen­den bis zum 20. Lebensjahr erhalten neu 6 Wochen Ferien.

Die Gemeindeverwaltung Pfäffikon bietet interessante und anspruchsvolle Arbeitsplätze an. Insgesamt ist die Gemeinde als Arbeitgeberin noch attraktiv, muss jedoch im Branchenvergleich um ihre Position kämpfen. Gemäss Lohnvergleichen unter den Gemeinden bewegt sich Pfäffikon diesbezüglich im Mittelfeld. In gewissen Verwaltungsgebieten wie „Soziales“, „Bau“ oder „Steuern“ besteht ein Mangel an Fachpersonen. In Zeiten von Personalmangel gewinnen die Anstellungsbedingun­gen an Bedeutung. Der Gemeinderat will ein attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber sein und erwartet von seinen Mitarbeitenden fachliche Qualifikation und Engagement. Die Anforderungen an das Personal steigen wie überall in der Arbeitswelt. Der Arbeitsmarkt ist umkämpft und die Gemeinden haben zunehmend Mühe, genügend Fachkräfte zu rekrutieren. Dementsprechend sind die Anstel­lungsbedingungen an die veränderte Situation anzupassen. Fehlendes oder zu wenig qualifi­ziertes Personal würde sich ungünstig auf die Leistungsfähigkeit der Verwaltung auswirken. Der Gemeinderat ist überzeugt, dass die neue Regelung nicht zu einer Erhöhung des Personalbestandes führt. Mit den zusätzlichen Ferien steigt die Erholungszeit der Mitarbeitenden, was sich positiv auf deren Gesundheit und Leistungsfähigkeit auswirkt. Der Antrag wird an der Gemeindeversammlung vom 25. September 2017 behandelt.

Gemeinderatskanzlei Pfäffikon ZH

Hanspeter Thoma, Gemeindeschreiber

Gemeinderatsbeschluss vom 13. Juni 2017 ansehen

Kontakt

Gemeindeverwaltung Pfäffikon
Hochstrasse 1
8330 Pfäffikon
Telefon +41 (0)44 952 52 52
Fax. +41 (0)44 952 52 00
Mail gemeinde@pfaeffikon.ch
Web www.pfaeffikon.ch

Öffnungszeiten

  • Montag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 18:30 Uhr
  • Dienstag - Donnerstag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 16:30 Uhr
  • Freitag
    07:30 - 14:00 Uhr

Multimedia

Social Media

Hier finden Sie uns:


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by © 2018 | Gemeindeverwaltung Pfäffikon