Medienmitteilung des Gemeinderates Pfäffikon ZH

15.05.14   Bäume am Stogelenweg können nicht geschont werden

Der Gemeinderat hat den Entscheid, Bäume am Stogelenweg wegen einem geplanten Werkleitungsbau zu fällen, aufgrund von kritischen Reaktionen aus der Bevölkerung nochmals überprüft. Technisch wäre es zwar möglich, die Meteorwasserleitung so zu verlegen, dass keine Bäume gefällt werden müssen. Die Verlegung wäre aber sehr aufwändig und mit Mehrkosten von zirka 160‘000 Franken verbunden. Dies ist für die Behörde unverhältnismässig. So lässt es sich leider nicht vermeiden, dass Bäume gefällt werden müssen.

Der Gemeinderat hat die Situation nochmals eingehend geprüft und nach Lösungen gesucht. Immerhin müssen nicht sieben sondern „nur“ sechs Bäume gefällt werden. Die Meteorwasserleitung dient zur Entwässerung des gesamten nördlich gelegenen Bauareals. Im Gebiet des Stogelenweges beziehungsweise der Festwiese befinden sich verschiedene Werkleitungen und Sonderbauwerke. Die Meteorwasserleitung wird auf einer Tiefe von rund 4 m verlegt. Deshalb müssen Spundwände gerammt und Grundwasser abgeleitet werden. Es gelangen schwere Baumaschinen mit entsprechendem Platzbedarf zum Einsatz. Zwar wäre bautechnisch eine Linienführung möglich, bei der keine Bäume gefällt werden müssten. Allerdings würde die Leitung wesentlich länger und es wären andere Werkleitungen tangiert. Das macht die alternative Linienführung aufwändig und sehr teuer. Die abgeschätzten Mehrkosten belaufen sich auf 160‘000 bis 180‘000 Franken. Diesen Betrag erachtet der Gemeinderat als zu hoch, um die Bäume zu schonen. Kommt dazu, dass sie zum Teil zu nahe nebeneinander stehen und sich gegenseitig in der Entwicklung behindern. Bei einzelnen Bäumen ist dies bereits sichtbar. Für einen Baum besteht noch eine kleine Hoffnung, dass er nicht gefällt werden muss. Dies wird sich aber erst in der Ausführungsphase zeigen. Die Ingenieure werden das noch prüfen.

Sorgfältige Ersatzpflanzung

Weil die Baumfällaktion unausweichlich ist, will der Gemeinderat Ersatzbäume pflanzen, die schon eine stattliche Grösse aufweisen, um so den Eingriff in das vertraute Ortsbild etwas zu mildern. Die Bäume werden Ende Juli, unmittelbar vor dem Start der Werkleitungsarbeiten, gefällt. So ist gewährleistet, dass für die geplanten Veranstaltungen (Forellenfest, Kino-Openair und Reeds Festival) die Festwiese und das Seequai ohne Behinderungen zur Verfügung stehen. Diese Verzögerung ist für die angrenzenden Bauvorhaben – insbesondere für den Dorfsaal - gerade noch verkraftbar. Die Ersatzpflanzung wird im Herbst/Winter erfolgen.

Offener Brief der SP

Für Kritik der Sozialdemokratischen Partei und vieler einzelner Bürger/innen zur Fällung der Bäume hat der Gemeinderat Verständnis. Das Seequai mit Festwiese ist bei der Bevölkerung als Erholungsgebiet sehr beliebt. Die zahlreichen Bäume präsentieren sich in der warmen Jahreszeit prächtig. Auch der Gemeinderat bedauert, dass keine vernünftige alternative Lösung möglich ist. Einzuräumen ist auch, dass der Bestandespflege der Bäume am Seequai in den letzten Jahrzehnten eher zu wenig Beachtung geschenkt wurde. Den Vorwurf der mangelnden Information der Öffentlichkeit und die Unterstellung, der Gemeinderat stehe unter dem Druck der Bauherrschaften des nördlichen Baugebietes, lässt der Gemeinderat nicht gelten. Erst die Ausführungsplanung im März 2014 zeigte, dass Bäume wegen der Meteorwasserleitung gefällt werden müssen. Als Gewissheit herrschte, hat die Liegenschaftenvorsteherin informiert. Immer klar war und es wurde auch so kommuniziert, dass für die gerodeten Bäume Ersatz gepflanzt wird.

Für Rückfragen:

Gemeinderätin Erika Walt, Liegenschaftenvorsteherin, am Donnerstag, 15. Mai 2014, zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr, Telefon 079 340 75 22

Kontakt

Gemeindeverwaltung Pfäffikon
Hochstrasse 1
8330 Pfäffikon
Telefon +41 (0)44 952 52 52
Fax. +41 (0)44 952 52 00
Mail gemeinde@pfaeffikon.ch
Web www.pfaeffikon.ch

Öffnungszeiten

  • Montag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 18:30 Uhr
  • Dienstag - Donnerstag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 16:30 Uhr
  • Freitag
    07:30 - 14:00 Uhr

Multimedia

Social Media

Hier finden Sie uns:


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by © 2018 | Gemeindeverwaltung Pfäffikon