Sicherheit auf dem Radweg Usterstrasse verbessern

28.02.17   Medienmitteilung

Kanton will Sicherheit auf dem Radweg Usterstrasse verbessern

Entlang der Usterstrasse bestehen für Radfahrer und Fussgänger verschiedene gefährliche Stellen vor allem bei den Verzweigungen. Der Kanton als Eigentümer möchte die Verkehrssicherheit auf dem Strassenabschnitt bis zur Faichrüti in den nächsten Jahren verbessern. Der Gemeinderat hat sich positiv zur Radwegstudie geäussert.

Bis ins Jahr 2020 wollen Volkswirtschaftsdirektion und Baudirektion des Kantons Zürich die geplanten Massnahmen umsetzen. Es wird mit Kosten von 2,8 Mio. Franken gerechnet. Die Usterstrasse im Abschnitt Seestrasse bis zum Weiler Faichrüti weisst zahlreiche Einmündungen von kommunalen Strassen auf. Diese sind vor allem für die Radfahrer und Fussgänger mitunter recht gefährlich. In der Faichrüti und bei der Einmündung der Ruetschbergstrasse fehlen gesicherte Übergänge gänzlich. Der Einbau von Mittelinseln wird dazu Abhilfe schaffen. Auf der Höhe der Ruetschbergstrasse dürfte die Mittelinsel auch eine „Tor-Wirkung“ entfalten und so mithelfen, dass die Autos die vorgeschriebene Tempolimite beachten.

Bei den Knoten Schanzstrasse, Schützenhausstrasse und Obermattstrasse sollen die Sichtverhältnisse verbessert und die Vortrittsrechte besser geklärt werden. Auch der Radweg wird neu vortrittsbelastet geführt. So müssen Automobilisten und Radfahrer im Kreuzungsbereich das Tempo verlangsamen, was gefährliche Situationen deutlich verringern dürfte. Insgesamt begrüsst der Gemeinderat die geplanten Massnahmen und hofft auf eine zügige Umsetzung.

Jagdpacht für Periode 2017 – 2025 versteigert

Weil sich aus der bisherigen Jagdgesellschaft zwei Gruppen gebildet haben, lagen für die neuerliche Versteigerung des Jagdreviers für einmal zwei Anmeldungen vor. So kam es zur Versteigerung, wobei beide Parteien ihr Angebot auf 4‘809 Franken beschränkten. Der gebotene Betrag liegt etwas höher als der von der kantonalen Jagdverwaltung ermittelte Mindestwert. So musste der Gemeinderat aus den beiden Gruppen eine auswählen. Er gab derjenigen Gruppe den Zuschlag, bei der mehr Pfäffiker Jäger engagiert sind und im Durchschnitt das tiefere Alter aufweist. Den Zuschlag hat die Gruppe um Ernst Fahrni, Rickstrasse 4, 8330 Pfäffikon (Obmann), erhalten.

Freundliche Grüsse

Gemeinderatskanzlei Pfäffikon ZH

Hanspeter Thoma, Gemeindeschreiber

Kontakt

Gemeindeverwaltung Pfäffikon
Hochstrasse 1
8330 Pfäffikon
Telefon +41 (0)44 952 52 52
Fax. +41 (0)44 952 52 00
Mail gemeinde@pfaeffikon.ch
Web www.pfaeffikon.ch

Öffnungszeiten

  • Montag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 18:30 Uhr
  • Dienstag - Donnerstag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 16:30 Uhr
  • Freitag
    07:30 - 14:00 Uhr

Multimedia

Social Media

Hier finden Sie uns:


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by © 2018 | Gemeindeverwaltung Pfäffikon