Medienmitteilung des Gemeinderates Pfäffikon ZH - Positive Bilanz zu Legislaturzielen

31.01.14   Der Gemeinderat legt am Ende der Amtsdauer Rechenschaft über seine Legislaturziele ab. Er stellt mit Genugtuung fest, dass wiederum viele der im Leitbild geplanten Massnahmen umgesetzt werden konnten. Er dankt den beteiligten Behörden- und Arbeitsgruppenmitgliedern sowie den Mitarbeitenden der Verwaltung für die tatkräftige Unterstützung. Nachfolgend die Übersicht.

Gemeindeentwicklung, Gemeinschaft und Lebensraum

- Die Planung zur Zentrumsentwicklung konnte mit einem Masterplan abgeschlossen werden. Die daraus notwendige Vorlage zur Revision der Bau- und Zonenordnung ist ausgearbeitet und wurde in die Vernehmlassung geschickt.

- Die Interessen der Gemeinde Pfäffikon bei der Erarbeitung eines Mobilitätskonzeptes zum Pfäffikersee-Gebiet durch den Kanton sind aktiv eingebracht worden. Das Konzept liegt zur Prüfung beim Kanton.

Schule

- Das Schulraumkonzept ist aktualisiert. Massnahmen sind definiert und priorisiert. Die baulichen Massnahmen werden unter Federführung des Geschäftsfeldes Liegenschaften schrittweise umgesetzt.


-
Die Schulqualität wurde konsequent weiter entwickelt, die Erkenntnisse aus der Schulbeurteilung umgesetzt.

- Die stufen- und schulübergreifende Durchlässigkeit wurde dank organisatorischen Massnahmen erhöht.

- Die Einführung der „integrierten Schulung in Regelklassen“ und der „Klassenassistenz – Generationen in Klassenzimmern“ ermöglichten es, angemessen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Schüler/innen einzugehen.

- Das Angebot von Tagesstrukturen/Mittagstisch wurde an den stark steigenden Bedarf angepasst.

- Das Schulwegkonzept wurde in den Bereichen Sicherheit/Lotsendienst und Schulbus umgesetzt.

Kultur, Freizeit und Sport

- Der Bau des Dorfsaales im Kesselhaus wurde an der Urne bewilligt. Der Dorfsaal wird 2015 fertiggestellt.

- Der Kunstrasen-Fussballplatz ist realisiert.

- Das Konzept zur Betriebsoptimierung im Strandbad Baumen ist umgesetzt.

- Zur weiteren Aufwertung des Seequais wurde die Bootsvermietung gesichert und ein neues Bootshaus realisiert.

Finanzen und Liegenschaften

- Die Gemeindefinanzen sind stabil. Dank guten Rechnungsabschlüssen konnten die notwendigen Neuinvestitionen und zusätzliche Abschreibungen getätigt werden. Eigenkapital und Nettovermögen haben sich wesentlich erhöht. Der Steuerfuss konnte schrittweise auf 102 % gesenkt und konstant gehalten werden.

- Das Werterhaltungskonzept für die Gemeindeliegenschaften wird konsequent umgesetzt. Jährlich werden zirka 2 bis 2,5 Mio. Franken in den Unterhalt investiert.

Wirtschaft und Arbeit

- Das Konzept Standortförderung ist erarbeitet und wird mit jährlichen Massnahmen gezielt umgesetzt. Die Mitarbeit in der regionalen Standortförderung ist sichergestellt.

- Das Mandat des kommunalen Standortförderers ist einstweilen für 2 Jahre vergeben.

Behörden und Verwaltung

- Die Aufgaben- und Ressortverteilung innerhalb des Gemeinderates und der Verwaltung sind überprüft und die Gemeindeordnung entsprechend angepasst. Ab der Amtsdauer 2014 bis 2018 arbeitet der Gemeinderat nur noch mit 7 Mitgliedern.

- Die Wirkungsorientierte Verwaltungsführung (WoV) wurde evaluiert und optimiert.

- In der Verwaltung wurde ein Internes Kontroll-System (IKS) eingeführt.

- Die Raumverhältnisse der Verwaltung sind überprüft und optimiert.

Gesundheit und Soziales

-  Das Altersleitbild wurde vollständig erneuert.

-  Die Stelle der Altersbeauftragten ist institutionalisiert.

-  Das Konzept zur Aufwertung der Friedhofanlage wurde erarbeitet. Die Umsetzung ist im Gang.

-  Mit dem Alterszentrum Sophie Guyer und dem Pflegezentrum GerAtrium wurden Leistungsaufträge vereinbart.

-   Das Vormundschaftswesen konnte per 1. Januar 2013 wie geplant und reibungslos der regionalen Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde übergeben werden.

-   Die Kapazitäten der Schulsozialarbeit konnten den Bedürfnissen entsprechend ausgebaut werden.

-   Das Konzept zur familienergänzenden Betreuung steht. Es ermöglicht, die Zahl der Krippenplätze für Kleinkinder erheblich zu steigern. Im Jahr 2014 können die Stimmberechtigten zur Vorlage Stellung nehmen.

-   Der Pavillon zur Unterbringung und Betreuung von Asylsuchenden ist realisiert.

Verkehr

-   Das Buskonzept ist umgesetzt. Seit Ende 2013 ist die Aussenwacht Auslikon durch den öffentlichen Verkehr erschlossen.

-   Die notwendigen Massnahmen zur langfristigen Werterhaltung von Strassen, Wegen und Plätzen wurden realisiert.

-   Die Vorlage zur Sanierung und Verkehrsberuhigung der Seestrasse, der Rappengasse, des Kirchenplatzes und der Strasse Im Platz wurden zur Abstimmung gebracht. Die Stimmberechtigten lehnten das Projekt an der Urne ab.

Sicherheit

-  Die zivile Gemeindeführungsorganisation wurde aufgrund eines Zusammenarbeitsvertrages mit den Nachbargemeinden Fehraltorf, Hittnau und Russikon regionalisiert. Das Anschlussvertragswerk ist unter Federführung von Pfäffikon unterzeichnet und umgesetzt worden.

- Der dreijährige Versuchsbetrieb zur Einführung einer Gemeindepolizei bzw. zur Zusammenarbeit mit der Gemeindepolizei Fehraltorf-Russikon gestaltet sich erfolgreich. Im Jahr 2014 können die Stimmberechtigten über die definitive Einführung der Gemeindepolizei in Pfäffikon abstimmen.

Ver- und Entsorgung

- Der Wärmeverbund Tumbelen/Stogelen konnte erfolgreich in Betrieb genommen werden.

- Die zentrale Wertstoff-Sammelstelle konnte zusammen mit den Nachbargemeinden Hittnau und Russikon neu gebaut und damit gleichzeitig das Entsorgungsangebot massiv erweitert werden.

- Die Gemeindewerke wurden rechtlich verselbständigt bzw. in eine kommunale Anstalt des öffentlichen Rechts umgewandelt.

Umwelt

Das Label „Energiestadt“ wurde einer kritischen Prüfung unterzogen. Der Gemeinderat hat entschieden, inskünftig auf das Label zu verzichten

Für Rückfragen:

Gemeindepräsident Bruno Erni am 31. Januar 2014,zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, Telefon 076 318 09 77

Pfäffikon, 31. Januar 2014

Kontakt

Gemeindeverwaltung Pfäffikon
Hochstrasse 1
8330 Pfäffikon
Telefon +41 (0)44 952 52 52
Fax. +41 (0)44 952 52 00
Mail gemeinde@pfaeffikon.ch
Web www.pfaeffikon.ch

Öffnungszeiten

  • Montag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 18:30 Uhr
  • Dienstag - Donnerstag
    08:30 - 11:30 / 13:30 - 16:30 Uhr
  • Freitag
    07:30 - 14:00 Uhr

Multimedia

Social Media

Hier finden Sie uns:


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by © 2018 | Gemeindeverwaltung Pfäffikon